Neven Pilipović

Seinen Durchbruch erlebte der im heutigen Kroatien geborene Schauspieler Neven Pilipović 2017 mit dem Dokumentarfilm „Die Slawen – Unsere geheimnisvollen Vorfahren“, einer ARD / arte Koproduktion. In einer der Hauptrollen konnte Neven seine Fähigkeiten im Axt- und Schildkampf sowie im Umgang mit dem Schwert zum Besten geben.

2018 wirkte Neven im Wiesbadener Tatort „Angriff auf Wache 08“ unter der Regie von Thomas Stuber mit und übernahm eine Rolle in der Netflix-Serie „Das letzte Wort“ an der Seite von Anke Engelke.

Er absolvierte am Europäischen Theaterinstitut Berlin eine klassische dreijährige Ausbildung zum Schauspieler und erweiterte seitdem kontinuierlich seine Fähigkeiten durch verschiedene Trainings wie Feuerwaffen bei Lutz Zeidler und Axt- und Schildkampf bei u.a. Joel Adrian. Außerdem verfügt Neven Pilipović über Hochschulabschlüsse von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und der London School of Economics and Political Science. Er studierte in Berlin und London, lebte und arbeitete in Schweden und Nicaragua und pendelt derzeit wieder zwischen London und Berlin.

Neven Pilipović engagiert sich für den Umweltschutz und arbeitet gerne mit Tieren und Kindern zusammen. Außerdem begeistert sich Neven für Freerunning, ist ein leidenschaftlicher Taucher und übernimmt seine Stunts bei Gelegenheit gerne selbst.

Zu seinen aktuellen Projekten gehört die Sky TV-Serie „Souls“, in der er er einen Waffendealer spielt und seine Erfahrungen mit Feuerwaffen anwenden konnte.

2021 stand Neven Pilipović für die erste Staffel der RTL+ Serie „Nihat – Alles auf Anfang“ vor der Kamera. Danach übernahm er eine Rolle in der vierten Staffel einer der aktuell beliebtesten britischen Komödien. Die Veröffentlichung ist für den Frühling 2022 geplant. Das nächste Projekt steht auch schon an. In der Kinoproduktion „Mirna“ unter der Regie von Sanjin Malesevic wird er eine Hauptrolle übernehmen.